Liberté, Égalité, Fraternité – Eine Revolution für Europa

 

Am 29.07.2020 ist es soweit. Unser erstes digitales Ausstellungsprojekt wird veröffentlicht: Liberté, égalité, fraternité – une révolution pour l’europe (eine Revolution für Europa).

Als erstes digitales Ausstellungsprojekt haben wir uns das Thema: Liberté, égalité, fraternité – une révolution pour l’europe (eine Revolution für Europa) ausgesucht. Die Französische Revolution war ohne Zweifel ein einschneidendes Ereignis mit Auswirkungen auf die Entwicklung der europäischen Geschichte. Ziel der Ausstellung ist es einen deutsch-französischen und europäischen Blick auf die Periode zu werfen und das Ereignis aus unterschiedlichsten Richtungen zu beleuchten.

Die Entstehung des Projektes:

Zu Beginn des Projektes stellten wir ein Team zusammen aus 10 deutschen und französischen Studenten und Studentinnen verschiedenster Fachrichtungen und Interessen.

Jedes Teammitglied wählte ein Thema aus, recherchierte dies und ergänzte dieses durch speziell ausgewählte Digitalisate aus bedeutenden Sammlungen. Sie als Besucher*in unserer Ausstellung können sich nun durch die Texte bewegen und die speziell für diesen Themenbereich ausgewählten Objekte im Kontext entdecken. Darüber hinaus bieten wir eine nicht thematische, vollstände Sammlung unserer präsentierten Objekte an. 

Das besondere und wertvolle an diesem Projekt ist, dass es uns gelungen ist eine wirklich ganz und gar grenzüberschreitende Ausstellung zu konzipieren. Ausgehend von einem für die europäische und internationale Geschichte bedeutenden Zeitabschnitt, welcher ganz individuell von einem deutsch-französischen Team aus Autorinnen und Autoren, welches sich von Bordeaux über Paris bis Bayern und Berlin erstreckt, reflektiert, recherchiert und kuratiert wurde; über Datensätze aus OpenGLAM Datenbanken internationaler Sammlungen bis hin zu einer nun mehrsprachig verfügbaren Website, welche all diese Inhalte grenzüberschreitend und kostenlos zugänglich macht.

Wir freuen uns über jeden Besucher und freuen uns über jeden Austausch. 

Die Ausstellung wird am 29.07.2020 um 20 Uhr eröffnet

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.